Feste Maschen

Aus Perlenwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

zurück zu Häkelanleitungen - zurück zu Schlauchketten mit Festen Maschen - weiter zu Schlauchketten in Verlaufsform




Hilfen, den Anfängerfrust zu mildern:

Die Farbauswahl der Perlen kann hier sehr hilfreich sein. Zum Beispiel könnte man so auffädeln: 6 rote, 6 blaue, 6 gelbe, 6 grüne, 6 schwarze, 6 weiße Perlen
oder so: 1 rote, 1 blaue, 1 gelbe, 1 grüne, 1 schwarze, 1 weiße Perle, für ein Übungsstück ca. 15-20x wiederholen.

So weiß man in jeder Runde, welche Perlen zu häkeln sind. Eine Stricknadel oder Ähnliches in die Kreismitte zu stecken hilft, die Struktur zu erkennen. Man häkelt dann um die Nadel herum.


Schlauchketten mit festen Maschen (für Rechtshänder)


1. Schritt

1886.jpg

Perlen auffädeln - Faden nicht abschneiden


2. Schritt

Howto4.jpg Howto5.jpg


Eine Luftmasche häkeln. Diese wird nur einmalig für den Beginn gebraucht.

Danach eine Perle zu dieser Luftmasche herunterschieben. Faden hinter der Perle durch die Schlaufe auf der Häkelnadel ziehen.

Das ist die erste Perlenluftmasche.


Die nächste Perle herunter schieben. Den Faden hinter der Perle durch die Schlaufe auf der Häkelnadel ziehen.

Das ist die zweite Perlenluftmasche.

Wiederholen.


Howto3.jpg

"Umfang 6" (U6) bedeutet, es werden 6 Luftmaschen benötigt.


3. Schritt

Howto10.jpg

Kreis schließen: Mit der Häkelnadel in die Luftmasche vor Perle 1 stechen. Jetzt sind zwei Schlaufen auf der Häkelnadel. Den Faden durch beide Schlaufen ziehen.


4. Schritt

Howto11.jpg

Perlen häkeln

Der Kreis ist nun geschlossen. In das Maschenglied einstechen, das sich von innen gesehen hinter der Perle 6 befindet (rot gekennzeichnet. Das nächste Maschenglied ist zum Vergleich blau gekennzeichnet). Den Faden holen (ohne Perle) und durch dieses Maschenglied ziehen. Es befinden sich jetzt zwei Schlaufen auf der Häkelnadel.

Die nächste Perle (das ist Perle 7) am Faden herunterschieben. Das Garn hinter Perle 7 mit der Häkelnadel holen und den Faden durch beide Schlaufen auf der Häkelnadeln ziehen.

Das ist das ganze Geheimnis. Schritt 4 für jede folgende Perle wiederholen.

Der Schlauch wird rechtsherum gedreht, während man häkelt. Die nächste Perle unter die man einsticht liegt links neben der, die man gerade gehäkelt hat. Die Perlen liegen außen am Schlauch. Mit der Häkelnadel wird immer von innen nach außen gestochen.

Nach der ersten Runde wird sich vermutlich ein fürchterliches Kuddelmuddel entwickeln, das eher nach einem Perlenhaufen als nach einem Perlenschlauch aussieht. Das ist normal für Anfänger. Mach einfach weiter. Versuche einen Kreis zu identifizieren und möglichst immer 6 Perlen zu häkeln. Sind es plötzlich 7 Perlen, lass eine "fallen". Arbeite dich hoch, auch wenn du ab und zu eine falsche Perle erwischst. Hast du einige Zentimeter eines sich windenden beuligen Schlauches zustande gebracht, wird es leichter. Jetzt leg dich verbissen auf 6 Perlen fest und häkeln immer diese. Nach einer Weile wird dein Schlauch perfekt sein. Den kümmerlichen Anfang später einfach abschneiden.




zurück zu Häkelanleitungen - zurück zu Schlauchketten mit Kettmaschen